Skip to main content

Das beste Wertpapierdepot im Test finden

Onvista Test

0,00 €

Aktiendepot jetzt kostenlos eröffnen
Depotführungkostenlos
Ordergebührenab 5,00 €
Handelsplätzeüber 15
Sparpläneüber 190 ETFs & Fonds
Trading-Appnein, nur Webtrader
RegulierungDeutschland
SupportMail & Telefon
Wertpapierkredit4,25 % p.a.

Onvista Wertpapierdepot Test

OnVista gehört zu den mit Abstand beliebtesten Anbietern von kostenlosen Aktiendepots im deutschsprachigen Raum. Das Angebot der Onvista Bank gehört mittlerweile zum Online-Depotanbieter Comdirect. Damit ist das Onvista Wertpapierdepot im Kern ein Service der Commerzbank. Das überaus transparente Kostenmodell, der riesige Funktionsumfang und die hohe Einsteigerfreundlichkeit machen dieses Wertpapierdepot zu einem der beliebtesten auf dem Markt. Vom Anfänger über den fortgeschrittenen Anleger bis hin zum Profiinvestor: Das Onvista Aktiendepot ist für jeden Typ Nutzer hervorragend geeignet.

OnVista zählt zu den derzeit innovativsten und modernsten Online-Brokern. Mit dem OnVista FreeBuy Aktiendepot bietet der Finanzdienstleister einen flexiblen, umfassenden und benutzerfreundlichen Zugang zum Wertpapierhandel an, der zugleich noch mit besonders günstigen Kosten & Gebühren einhergeht. Das Angebot des Online-Brokers wurde auf die individuellen Bedürfnisse von Tradern und Investoren perfekt abgestimmt- ganz gleich, ob sich Anfänger im Wertpapierhandel versuchen oder Profi-Anleger am Werk sind.

OnVista bietet top Konditionen für Anleger

Vor allem in der Kostenstruktur sorgt das OnVista FreeBuy Aktiendepot für Klarheit und vermeidet gekonnt sämtliche Kosten, die überflüssig sind. So ist gewährleistet, dass man für das Trading nicht einen Cent mehr zu viel bezahlen muss. Ab einem Trade pro Monat kann das OnVista Wertpapierdepot ohne Gebühren geführt werden. Sollte kein Trade stattgefunden haben, so müssen lediglich 2,50 Euro Aktiendepotführungsgebühren pro Monat bezahlt werden. Neukunden zahlen im ersten Jahr generell keine Gebühren für das OnVista Wertpapierdepot.

Die herausragende Eigenschaft des Wertpapierdepots ist jedoch die Möglichkeit, eine bestimmte Anzahl an Wertpapierkäufen jährlich völlig ohne Gebühren durchführen zu können. Lediglich die anfallenden Fremdspesen müssen beglichen werden. Die so genannten „FreeBuys“ sind abhängig von dem Guthaben, das sich auf dem Verrechnungskonto des Anlegers befindet. Der Richtwert hierfür ist die monatliche Durchschnittssumme. Wer beispielsweise mindestens 2.000 Euro durchschnittliches Guthaben monatlich auf seinem Verrechnungskonto vorweisen kann, erhält hierfür 24 FreeBuys pro Jahr, von denen 2 monatlich eingesetzt werden können.

Mit mindestens 3.000 Euro Guthaben pro Monat steigt die Zahl der FreeBuys bereits auf 60 FreeBuys pro Jahr, von denen jeweils 5 jeden Monat zum Einsatz kommen können. Die maximale Anzahl von 360 FreeBuys wird erreicht, wenn im Schnitt 25.000 Euro Guthaben auf dem Verrechnungskonto liegen. Da das Guthaben auf dem Verrechnungskonto vollständig für den Wertpapierhandel genutzt werden kann, erhalten Privatanleger von Anfang an ein gewisses Maß an Flexibilität.

Günstige Gebühren, aber nicht der Günstigste

Die FreeBuys werden jeweils für die ersten Transaktionen eines jeden Monats eingesetzt. Die ersten zehn FreeBuys werden direkt nach dem Eröffnung des Wertpapierdepots gutgeschrieben. Die Gültigkeit der FreeBuys besteht jeweils bis zum Ende des Folgemonats, sodass man daneben hier in seinen Handelsstrategien nur wenig begrenzt wird. Wer keine FreeBuys mehr zur Verfügung bzw. aufgrund fehlenden Guthabens auf dem Referenzkonto keine mehr in Anspruch nehmen kann, profitiert trotzdem von den attraktiven Preiskonditionen beim OnVista Aktiendepot.

Die Ordergebühren betragen 5,99 Euro zuzüglich 0,20 Prozent des Ordervolumens, sind jedoch maximal auf 39,00 Euro begrenzt. Diese Kosten & Gebühren gelten daneben für den Verkauf von Wertpapieren. Damit liegen daneben die regulären Preise von OnVista weit unter den Kosten & Gebühren der meisten anderen Online-Depotanbieter. Für die Limitierung von Orders, deren Änderungen oder Löschungen werden beim OnVista Wertpapierdepot keine Gebühren erhoben. Auch das Ändern oder Streichen von Orders ist ohne Gebühren.

Versteckte Kosten wird man beim Aktiendepot der OnVista Bank keinesfalls finden. Das Preismodell ist transparent und übersichtlich und gewährleistet, dass Anleger mit festen Kostenpositionen rechnen können. Insbesondere ist der Depotübertrag zu Onvista ohne Gebühren, es werden keine Zinsen auf den Cash-Bestand erhoben und daneben die Ausschüttung von Dividenden aus dem Ausland ist ohne Gebühren.

Das OnVista FreeBuy Aktiendepot ganz völlig unabhängig vom Ordervolumen genutzt werden. Die Kosten & Gebühren gelten dauerhaft und für alle handelbaren Wertpapiere, ganz unabhängig davon, in welchem Segment diese liegen. Privatanleger erhalten somit ein hohes Maß an Flexibilität und können den Handel ganz nach ihren Wünschen und Vorstellungen betreiben.

Viele Handelsplätze, aber veralteter Online-Broker

Über das OnVista Wertpapierdepot können zahlreiche Wertpapiertypen gehandelt werden. Neben Aktien aus Deutschland und den USA, Anleihen und Optionsscheinen kommen daneben Futures, Optionen, Zertifikate und ETFs in Betracht. Darüber hinaus kann daneben mit SFDs (Straight Forward Dealings) und einer großen Auswahl an Fonds gehandelt werden. Neben dem Börsenhandel in Deutschland und den USA steht daneben der außerbörsliche Handel über direkte Emittenten zur Verfügung.

Durch die enge Zusammenarbeit der OnVista Bank mit dem Finanzportal OnVista kann der Online-Depotanbieter seinen Anleger den größtmöglichen Komfort bieten. Wertpapiere können beispielsweise unkompliziert direkt aus dem Finanzportal heraus gehandelt werden. Zudem wartet die OnVista Bank mit der Software GTS® auf, die ein professionelles Handelsinstrument, insbesondere für Daytrader, darstellt. Hierüber können unter anderem ein Realtime-Kontomanagement betrieben oder GuV-Berechnungen für Wertpapiere und Derivate durchgeführt werden.

Auch Leistungen mit Kursalarm gehören zum Leistungsumfang der professionellen Handelssoftware. Ein kostengünstiger Wertpapierkredit (für so genanntes MarginTrading) kann über die OnVista Bank ebenfalls beantragt werden. Dies ist jedoch ausschließlich für erfahrene Anleger und Privatanleger empfehlenswert, die das Risiko eines solchen Schrittes gut einschätzen können.

Beim Kundenservice ist OnVista TOP!

Kundenservice steht bei der OnVista Bank an erster Stelle. Deshalb werden daneben alle Anleger des Brokers von kompetenten Wertpapierhändlern betreut, die für jegliche Anfragen werktags von 8.00 Uhr bis 22.00 Uhr zur Verfügung stehen. Wertpapiere können ohne Gebühren und schnell von einem bestehenden Aktiendepot ins OnVista Wertpapierdepot übertragen werden.

Das OnVista FreeBuy Aktiendepot wird von der Onvista Bank betrieben, welche wiederum, wie daneben das Finanzportal OnVista.de und Tradingbird.de, zur OnVista Group zählt. Der Konzern verbindet mit seinen verschiedenen Angeboten alle modernen Finanzdienstleistungen auf innovative Weise miteinander und stellt dem Anleger ein breites Angebotsspektrum zur Verfügung. Die OnVista Bank selbst wurde im Jahr 1997 unter dem ehemaligen Namen „Firmatex S.A., Zweigniederlassung Frankfurt a.M.“ gegründet. Seit Juli 2009 firmiert das Kreditinstitut als eigenständige Institution.

Wertpapiere kaufen mit dem Onvista Wertpapiedepot

Das OnVista FreeBuy Aktiendepot ist in seiner Struktur bislang einmalig in Deutschland und erfreut sich aufgrund der transparenten und attraktiven Gebührenstruktur, sowie der umfangreichen Services großer Beliebtheit. Besonders die einzigartige Verbindung von Finanzinformationen über das Portal OnVista.de mit dem Online-Brokerage ist ein herausragendes Merkmal des Anbieters. Rund 11,2 Millionen User sind jeden Monat auf dem Finanzportal des Unternehmens zu finden. Weil Onvista als Informationsdienst gegründet wurde, ist das Angebot immer noch sehr gut. Auf dieses Onvista-Portal haben daneben Nichtkunden problemlos Zugriff.

Onvista Wertpapierdepot Test: Testergebnis

Das OnVista Wertpapierdepot ist in unserem Wertpapierdepot Test sowohl für Anfänger ins Trading als daneben für erfahrenere und professionelle Anleger eine ideale Grundlage für den erfolgreichen Wertpapierhandel. Insbesondere Börsenneulinge können mit diesem kostenlosen Wertpapierdepot schnell und einfach Geld in Aktien investieren. Günstige Preise, verbunden mit hoher Flexibilität und Komfort, sowie ein herausragender Kundenservice machen das OnVista Aktiendepot zu einem nahezu unschlagbaren Angebot.

Die Weboberfläche scheint zwar auf den ersten Blick veraltet, kann vom Nutzer jedoch individuell gestaltet werden. Wer sich hier einmal zurechtgefunden hat, der wird auf Dauer zufrieden damit sein. Leider steht keine iOS App zur Verfügung – insofern muss über den Browser gehandelt werden. Eine App für das Inforportal von Onvsita steht jedoch für alle gängigen Betriebssysteme zur Verfügung. In unserem Onvista Wertpapierdepot Test waren wir von diesem Angebot ausnahmslos überzeugt. Wir nutzen dieses Aktiendepot ebenfalls für Investments in Aktien, sowie für ETF-Sparpläne.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


0,00 €

Aktiendepot jetzt kostenlos eröffnen