Comdirect Wertpapierdepot Test

Das Comdirect Depot ist das Depot der Commerzbank-Tochter Comdirect. Es kann ausschließlich online geführt werden, da es sich bei der Comdirect um eine reine Direktbank handelt. Das Comdirect Depot ist die ersten 3 Jahre komplett kostenlos.

Auch im Anschluss ist die Kontoführung beim Comdirect Depot kostenfrei, insofern man mindestens zwei Trades im Quartal tätigt, ein Comdirect Girokonto besitzt oder regelmäßig auf einen Wertpapiersparplan einzahlt. Das Comdirect Depot bietet universelle Leistungen für ein breites Spektrum an Depotaktivitäten.

Kosten und Gebühren beim Comdirect Wertpapierdepot

Wie bereits erwähnt, ist die Depotführung beim Comdirect Depot kostenlos für mindestens 3 Jahre. Anschließend gibt es ebenfalls keine Comdirect Depot Kosten bei aktiver Nutzung. In den ersten sechs Monaten nach Depoteröffnung kann man zudem zu verringerten Orderpreisen handeln, was die Comdirect Depot Kosten nochmals verringert.

Zudem gibt es die Möglichkeit, dauerhaft geringere Orderkosten zu zahlen, wenn man viel handelt. Der Vieltrader-Rabatt wird jedes halbe Jahr neu berechnet anhand des zuvor erreichten Volumens. Taggleiche börsliche Teilausführungen, Limitänderungen und Orderänderungen sind kostenlos beim Comdirect Depot. Ein Verrechnungskonto in Form eines Tagesgeldkontos ist ebenfalls kostenlos beim Depot der Comdirect enthalten.

Wer sich vor dem Trading informieren und weiterbilden möchte, kann weitere kostenlose Serviceleistungen in Anspruch nehmen. Dazu gehören beispielsweise Analysefunktionen und Trading-Services sowie Realtimekurse. In wiederkehrenden Aktionen besteht zudem die Möglichkeit, ohne Orderentgelt zu handeln. Dies ist bei ausgewählten Teilnehmern möglich.

Darüber hinaus gibt es immer wieder Aktionen für Neukunden, beispielsweise Startboni und Prämien. Zusammengefasst: Die Comdirect Depot Gebühren sind überschaubar. Kunden sollten jedoch generell auch immer auf fremde Spesen (z.B. Börsenplatzgebühren) achten.

Weitere Leistungen beim Comdirect Depot

Zusätzliche Möglichkeiten erweitern das Wissen des Depotbesitzers. Hier stellt die Comdirect umfassende Leistungen zur Verfügung. So kann man nicht nur online traden, sondern auch per Mobilfunk App. Bei Inlandsorders besteht die Möglichkeit, direkt Realtimekurse abzurufen und das ohne Gebühren.

Mithilfe eines Comdirect Depot Informers kann man das Depot nach den eigenen Wünschen gestalten: Charts, Analysen und News sind sofort auf einen Blick verfügbar. Auch Analysetools erleichtern die Entscheidung bei der Wahl der richtigen Anlagestrategie. Wer sich zunächst erst unverbindlich beim Traden ausprobieren will, kann zudem ein Comdirect Musterdepot nutzen.

So gut haben andere das Comdirect Depot bewertet

Das Comdirect Depot wurde im Jahr 2012 von der €uro am Sonntag zum Testsieger im Bereich Online Broker ernannt (07/2012). Im Test waren 14 Online Broker.

Die Comdirect Bank ist die Direktbanktochter der Commerzbank. Im Jahr 1995 begann man mit der Möglichkeit, Wertpapiere zu handeln. Ein Jahr später wurde das Girokonto angeboten und damit auch die Möglichkeit, per Online Banking zu handeln. In den 2000er Jahren wurde die Bank immer weiter zur Universalbank aufgebaut, doch auch der Bereich Brokerage wurde stetig erweitert und verbessert. Die Comdirect gewann bisher 3 Mal im Folge (2011-2013) den Testsieg “Deutschlands Beste Bank” der Zeitschrift €uro.

5 Testergebnis

Nutzerwertung: 5 (1 Bewertungen)
1 Comment
  1. Ich habe damals das Comdirect 2013 eröffnet, als ich mit dem Aktien kaufen angefangen habe. Eine übersichtliche Plattform, viele ETF und Aktien Sparpläne, mega Service – alles was ich mir von einem Aktiendepot erwarte.
    Die Gebühren sind zwar nicht die besten, dafür ist meine Strategie aber eh nicht unbedingt mit vielen Orders verbunden.
    Top Depot!

Hinterlasse einen Kommentar