Depotvergleich

Beim Eröffnen eines Wertpapierdepots kommt es darauf an, die besten Konditionen zu bekommen. Nur wenn die Kosten und Gebühren nicht die Rendite auffressen, wird man langfristig erfolgreich sein. Das beste Depot ist zwar nicht immer das günstigste – wer eine klare Anlagestrategie hat, kann bei der Depotwahl jedoch enorm viel bares Geld sparen.

Unser Depotvergleich hilft dabei, das perfekte Wertpapierdepot für die Geldanlage an der Börse zu finden. Die gesamten Kosten pro Jahr werden hier übersichtlich dargestellt – nicht einzelne Transaktionen sind entscheidend, sondern die Gesamtkosten, die für eine positive Rendite mindestens erwirtschaftet werden müssen. Der Depotvergleich zeigt die beliebtesten Angebote im Detail.

In der Praxis bieten einige Anbieter von Aktiendepots sogar Boni für den Depotwechsel an. Wer also ein Aktiendepot wechseln möchte, der kann nochmals Geld sparen. Bestimmte Angebote für Neukunden finden sich ebenfalls häufig – dann kann beispielsweise für einen begrenzten Zeitraum zu günstigeren Konditionen gehandelt werden. Wichtig ist, die Vorteile und Nachteile im Blick zu behalten.

So funktioniert der Depotvergleich

Für unseren Aktiendepot Vergleich benötigen Sie die wichtigsten Kennzahlen zu Ihrem Anlageverhalten. Dazu gehören vor allem das durchschnittliche Ordervolumen, die voraussichtliche Anzahl an Orders pro Jahr, den Anteil an Internet-Orders, sowie das durchschnittliche Depotvolumen. Sollten sich diese Dinge ändern, können auch die Gebühren für Ihr Wertpapierdepot variieren.

Geben Sie einfach die geforderten Daten ein und vergleichen Sie die Angebote miteinander. Sie sehen direkt die Kosten für die Depotführung, sowie die Orderkosten und die Gesamtkosten pro Jahr für das Wertpapierdepot. Mit wenigen Klicks gelangen Sie dann bequem zum Anbieter und können Ihr neues Aktiendepot in wenigen Minuten online eröffnen.